Leben-Reloaded Workshop – Yoga, Lesung & Talk mit Dieter Gurkasch

Auf den Spuren der Yogis suchte Dieter Gurkasch nach einem Sinn in einer fast aussichtslosen und feindlichen Lebensumwelt. Und das tat er eben nicht wie viele andere in schicken Wellness-Seminaren, sondern in einem der härtesten Gefängnisse Deutschlands: der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel, besser bekannt als »Santa Fu«.
(Patrick Broome aus seinem Vorwort zum Buch „Leben Reloaded“)

Am 14.03.2014 wird Dieter Gurkasch einen Yoga-Workshop bei 3 schätze leiten und aus seinem Buch ‚Leben Reloaded – wie ich durch Yoga im Knast die Freiheit entdeckte‚ lesen. (Infos und Anmeldungen weiter unten)

Die Geschichte des Hamburgers, Dieter Gurkasch, hört sich an wie ein Roman- oder ein Film-Plot, doch all das, was in seinem Buch ‚Leben Reloaded – wie ich durch Yoga im Knast die Freiheit entdeckte‚ niedergeschrieben wurde und nachzulesen ist, hat sich tatsächlich so ereignet.

Leben Reloaded von Dieter GurkaschEigentlich wohlbehütet aufgewachsen, gerät Dieter Gurkasch als Jugendlicher auf die sog. schiefe Bahn, nimmt Drogen, dealt und begeht schließlich einen Raubüberfall, in dessen Verlauf er einen Menschen tötet. Er wird verurteilt und verliert seine Freiheit. Voller Hass will sich Gurkasch diese Freiheit zurückholen, rebelliert, zettelt eine Knastrevolte an und flieht, nur um kurze Zeit später wieder einzusitzen. Auch nachdem er mit Mitte 30 seine Strafe verbüßt hat, gelingt ihm kein Neuanfang. Er verbreitet Angst und Schrecken und in einer Schießerei mit der Polizei entgeht er nur knapp dem Tode. Wiederbelebt sitzt er erneut für viele Jahre hinter Gittern, jahrelang sogar in Isolationshaft.

In der harten Gefängniswelt von Santa Fu (Hamburg) fällt ihm irgendwann ein Buch über Yoga in die Hände. Zunächst voller Spott beginnt er mit der „Mädchengymnastik“ und entdeckt er, dass er sich mit den darin beschriebenen Übungen auffällig schnell von grippalen Infekten erholt. Dann stellt er fest, dass der Hass, der so lange in ihm war, mit Hilfe der Yogapraxis endlich schwindet und er auch die Trauer neu kennenlernt. Dieter Gurkasch lässt sich immer tiefer auf Yoga ein und gründet schließlich eine Yogagruppe für seine Mit-Häftlinge.

Inzwischen ist Dieter Gurkasch -nach 25 Jahren Haft- entlassen und engagiert sich weiterhin dafür, Yoga in die Gefängnisse zu bringen. Er ist als Yogalehrer tätig und bietet Lesungen, Vorträge und Yoga-Workshops im gesamten deutschspachigen Raum an. Die Schilderungen seiner Transformation, die ihm eine ganz andere, innere Freiheit schenkte, gehen sehr unter die Haut.

Dieter Gurkasch hat mit anderen zusammen den gemeinnützigen Verein YuMiG e. V. gegründet mit der Zielsetzung Yoga und Meditation als niederschwelliges Therapieangebot in Gefängnissen zu verankern sowie Ansprechpartner zu sein für Inhaftierte, Vollzugsbeamte und Yoga-oder Meditationslehrer, die ähnliche Gruppen in Gefängnissen planen.

yumig-logo

Weitere Infos über den Verein unter: www.yumig.de

Weitere Infos, Interviews/Videos, Rezensionen unter: www.dietergurkasch.de

 

Leben-Reloaded Workshop – Yoga, Lesung & Talk

Die Veranstaltung beginnt mit einer 60 minütigen Yoga-Übungseinheit, welche Dieter Gurkasch in seiner Zeit im Strafvollzug entwickelt und angeleitet hat. Diese sehr wirksamen und für alle Yoga-Level geeigneten sanften Energie Übungen stärken den Energiekörper des Menschen und gleichen ihn aus, was dazu führt, daß wir wieder auf unsere natürlichen Kraftreserven zurückgreifen können.

Auf die Yogapraxis folgt eine knappe einstündige Lesung des Autors aus seinem neu erschienenen Buch ‚Leben Reloaded – wie ich durch Yoga im Knast die Freiheit entdeckte‚. Wer möchte, kann das Buch vor Ort erwerben und signieren lassen.

Im Anschluss lädt Dieter Gurkasch ein zu Diskussion und Reflexion, während der auch alle Fragen gestellt werden können, die auf dem Herzen liegen. Die Veranstaltung schließt mit einer kleinen Atem-Meditation.

Die Yogastunde sowie Lesung & Talk werden sowohl zusammen, wie auch separat angeboten.

Gesamtdauer: ca. 3 Stunden | Kosten: 25,00 €
Einzelangebot:
Yogastunde: 60 Minuten | Kosten: 12,00 € (begrenzte Plätze)
Lesung & Talk mit Atem-Meditation: ca. 2 Stunden | Kosten: 15,00 €

Termin: 14.03.2014

Yogastunde: 18:30 | Lesung & Talk: 19:30

Ort: 3 schätze | Heerstr. 167 | 53111 Bonn
Infos: www.3-schaetze.de

Name
E-Mail
Kommentar
Captcha
Captcha
?
Hier bitte die Zeichenfolge eingeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.