Als Bodhidharma einer Berliner Gymnastiklehrerin begegnete

Eine Betrachtung der Verwandtschaft von Sensory Awareness und Zen

Die neue Buddhismus Aktuell (03-2018) mit dem Titelthema „Lebendig“ ist vor wenigen Tagen erschienen. Neben vielen interessanten Beiträgen, findest Du darin einen Artikel von Stefan Laeng-Gilliatt. „Als Bodhidharma einer Berliner Gymnastiklehrerin begegnete“ zeigt sehr schön die Verwandtschaft von Zen und Sensory Awareness sowie die fruchtbaren Begegnungen von Charlotte Selver und Alan Watts, Shunryu Suzuki, Richard Baker und anderen…

Wenn Dir der Artikel Lust macht, die Kombination aus Zen und Sensory Awareness auszuprobieren (oder fortzuführen) kannst Du Dich ab sofort zum Workshop im Oktober (19.10. – 21.10.2018) in der Nähe von Bonn anmelden. Nähere Infos findest Du unter www.zen-sensoryawareness.de (Sangha bzw. Termine)

Die Printausgabe der Buddhismus Aktuell kannst Du bei 3 schätze bestellen…

Ein Gedanke zu „Als Bodhidharma einer Berliner Gymnastiklehrerin begegnete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere