Stille in Bewegung – Meditationsworkshop mit Julian Ebenfeld


Termin Details


In unserem Alltag jagen uns jede Menge Fragen und Problemstellungen durch den Kopf. „Ich muss noch an dieses und jenes denken“, „Was essen wir heute zu abend?“ und derart viele mehr. Wenn wir diesen Gedanken folgen, bleiben wir zum einen immer geschäftig und das laugt uns aus. Und was in diesem Meer an Gedanken vor allem verloren geht, ist eine vergessene Dimension des Lebens – Tiefe.

Denn der konstante Strom der Gedanken und unser ständiges Zuhören und Für-Wahr-Halten derselben hält uns -ohne dass wir das merken- an der Oberfläche und Form der Dinge. Wir werden dabei immer mechanischer und funktionaler, aus unseren Handlungen entweicht das Leben. Dabei ist das wirkliche Leben des gegenwärtigen Augenblicks sehr lebendig, immer neu und voller subtiler Schönheit.

Meditation ist in diesem Zusammanhang ein seltener Moment, in dem sich die Tür einen Spalt öffnet und sich ein Raum hinter all unseren Routinen und Gewohnheiten öffnet. Die Erfahrungen die wir dann machen, haben Tiefe, weil sie jenseits des Verstandes liegen. Um eine solche Tür zu finden, müssen wir experimentieren; Neues ausprobieren.

Egal ob mit oder ohne Vorerfahrung lernst Du deshalb in diesem Workshop eine Reihe von aktiven, bewegten und geleiteten Meditationen neben der stillen Sitzmeditation kennen, mit denen Du dich auf die Suche nach der Tür machen kannst. Der Schwerpunkt liegt auf der Erfahrung, Du kannst schauen, welche Methode in Dir etwas bewegt – und für Dich als Zugang geeignet ist. Auf diese Weise kannst Du schauen, wo der Weg der Meditation für Dich anfängt oder weitergeht.

Die Meditationen kommen aus verschiedenen spirituellen Schulen und Traditionen, von Buddhismus und Osho bis Taoismus und Meditationen von Julians Lehrern.

An wen richtet sich dieser Workshop?

  • Du wolltest schon immer Meditieren, weißt aber nicht, wo Du starten sollst? Dann wird Deine Erfahrung mit verschiedenen Meditationen Dir nicht nur erste interessante Erfahrungen bescheren, sondern auch helfen zu sehen, wo es für Dich los- bzw. weitergeht.
  • Du glaubst, Du kannst nicht still sitzen? Und deshalb ist Meditation nichts für Dich? Dann kannst Du in diesem Workshop aktive Meditationen ausprobieren, die für Dich als Zugang vielleicht besser geeignet sind.
  • Du praktizierst bereits Meditation (egal welcher Richtung) aber hast das Gefühl festzustecken? Die anfänglich tiefen und bereichernden Erfahrungen sind Schmerzen, Frustration und gedanklicher Wiederholung oder Antriebslosigkeit gewichen? Dann ist es Zeit etwas zu verändern und neue Zugänge auszuprobieren.

Zur Teilnahme brauchst Du keine Vorkenntnisse.

Termin: 15.09.2019, 10:00 – 18:00

Ort: 3 schätze | Heerstr. 167 | 53111 Bonn

Weitere Infos + Anmeldung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere