Zen Brush – Zen Mind

Bei der Durchsicht seiner grafischen Arbeiten, fand der Künstler und Bildhauer, Gonzalo Sainz-Trapaga, einige Bilder, die er vor etwa 10 Jahren gefertigt hatte. Inspiriert sind sie von der traditionellen Zen-Malerei „Zenga„, mit der intuitiv, ungeplant und ohne zu denken, die Spontanität des Erschaffens zum Ausdruck kommt.

Acht Tuschebilder aus der Zenga Phase von Gonzalo Sainz-Trapaga sind momentan bei 3 schätze zu sehen.

Darüber hinaus läuft vom 25.04. – 31.08.2017 die Ausstellung „Papiere und Gefäße“ von Gonzalo Sainz-Trapaga in der Bonner Altamerika Sammung.

Infos unter: www.sainz-trapaga.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.