Einführung in die Achtsame Berührung – Massageworkshop mit Julian Ebenfeld

Boah, ich bin so verspannt. Wie schön wäre es, wenn mein Partner mir eine Massage geben könnte…“

Diesen Wunsch, so oder so ähnlich ausgedrückt, habe ich von Paaren schon sehr oft gehört. Und wenn ich erwähne, dass ich als Massagetherapeut arbeite, habe ich manchmal das Gefühl, dass die Leute sofort an Ort und Stelle gerne eine Massage hätten. Ich freue mich natürlich über diese Begeisterung 🙂

Neben dem Apell „Massage -jetzt bitte“ spricht aus diesem Satz jedoch für mich das Bedürfnis (öfter und tief) berührt zu werden, vor allem auch vom Partner oder jemand anderem, dem wir fühlend nah sein möchten. Und der Wunsch, dass Massage, Berührung und echter Kontakt Teil des eigenen Lebens werden.

Wenn Du nicht darauf warten willst, dass z.B. Dein Partner von selbst und aus heiterem Himmel zum Massage-Gott wird, kannst Du selber Massage und – noch tiefer – Berührung erlernen. Und wenn Du willst, bringst Du sie/ihn gleich mit. Dann könnt ihr Euch nach der Teilnahme an diesem Workshop gegenseitig eine Massage geben und über die Berührung in einen tiefen Kontakt miteinander kommen.
Damit dieser echte und tiefe Herzenskontakt zustande kommen kann, wird in diesem Wochenend-Workshop die Massage mit der Meditation verknüpft. So wird aus Massage Achtsame Berührung. Am Ende gehst Du im besten Fall mit einer berührenden und zugleich bereichernden Erfahrung aus diesem Workshop und kannst anfangen, Achtsame Berührung in Dein eigenes Leben fließen zu lassen, in dem Du z.B. eine kleine Massage an jemand anderen gibst.

Was machen wir im Workshop genau?
Als Basis dient uns in diesem Seminar die indische Ayurveda Massage. Du wirst also anhand dieser Form der Massage einige Massage-Basics und grundlegende Massagetechniken lernen, mit denen Du hinterher mindestens eine vollständige Massagesequenz für Rücken, Nacken und Gesäß geben kannst. Daneben werden wir uns anhand der Meditation unserem Inneren und unserer Sensibilität widmen, sodass neben der Massagetechnik durch die Selbsterfahrung auch die Qualität Deiner Berührung tiefer und (vertrauens-)voller wird.

Für wen ist der Workshop geeignet?
Du brauchst zur Teilnahme weder Vorkenntnisse in Massage noch in Meditation. Die Teilnahme ist sowohl als Einzelperson als auch mit Partner/als Paar möglich. Auf ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis wird hierbei geachtet.

Bitte beachte, dass es sich bei der Ayurveda Massage um eine Ölmassage mit direktem Kontakt auf nackter Haut des Empfängers handelt.

Was ist der Umfang des Workshops und was kostet er?
Die Workshopzeit beträgt insgesamt 15 Std. Seminarzeit plus Pausen. Wir starten am Freitagabend um 19:30 Uhr und enden am Sonntagnachmittag um 16:30 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Person zwischen 200,00 und 250,00 € je nach Deinem Gefühl und Deiner finanziellen Situation. Dies umfasst den Unterricht, alle zur Verfügung gestellten Materialien, Video-Aufzeichnungen der Sequenzen, einen kleinen Reader nach Abschluss und Snacks/Tee in den Pausen.

Mehr Informationen zu Julian findest Du hier. Mehr Informationen zum Veranstaltungsort findest Du hier.
Bei Fragen, auch zu Übernachtungsmöglichkeiten in Bonn, wende Dich sehr gerne jederzeit an Patrick oder Julian.

Die Seminarzeiten im Überblick:
Freitag, 25.03.2022, 19:30 – 22:00 Uhr
Samstag, 26.03.2022, 12:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 27.03.2022, 09:30 – 16:30 Uhr
Am Sonntag ist ein gemeinsames Mittagessen geplant.

Der Workshop findet mit 6 Personen statt, die Plätze sind coronabedingt stark begrenzt. Es werden alle Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingehalten. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung und eine Anzahlung von 100,00 € pro Person zwingend erforderlich. Stornierungen sind bis 14 Tage vor Beginn kostenfrei möglich. Danach behalten wir uns vor, den vollen Betrag einzufordern.

Anmeldung:

Name
E-Mail
Strasse
Stadt
Personenzahl
Kommentar
Captcha
Captcha
?
Hier bitte die Zeichenfolge eingeben

Einführung in die Achtsame Berührung – Massageworkshop mit Julian Ebenfeld

Boah, ich bin so verspannt. Wie schön wäre es, wenn mein Partner mir eine Massage geben könnte…“

Diesen Wunsch, so oder so ähnlich ausgedrückt, habe ich von Paaren schon sehr oft gehört. Und wenn ich erwähne, dass ich als Massagetherapeut arbeite, habe ich manchmal das Gefühl, dass die Leute sofort an Ort und Stelle gerne eine Massage empfangen wollen. Ich freue mich natürlich über diese Begeisterung für Massage 🙂

Neben dem Appell „Massage -jetzt bitte“ spricht aus diesem Satz jedoch für mich das tiefere Bedürfnis berührt zu werden, nicht nur körperlich und auf die Verspannung bezogen. Und wir wünschen uns diese tiefe Berührung vor allem vom Partner oder jemand anderem, dem wir fühlend nah sein möchten. Und dass Massage, Berührung und echter Kontakt dauerhafter Teil des eigenen Lebens werden.

Wenn Du nicht darauf warten willst, dass z.B. Dein Partner von selbst und aus heiterem Himmel zum Massage-Gott wird, kannst Du selber Massage und – noch tiefer – Berührung erlernen. Und wenn Du willst, bringst Du sie/ihn gleich mit. Dann könnt ihr Euch nach der Teilnahme an diesem Workshop gegenseitig eine Massage geben und über die Berührung in einen tiefen Kontakt miteinander kommen.
Damit dieser echte und tiefe Herzenskontakt zustande kommen kann, wird in diesem Wochenend-Workshop die Massage mit der Meditation verknüpft. So wird aus Massage Achtsame Berührung. Am Ende gehst Du im besten Fall mit einer berührenden und zugleich bereichernden Erfahrung aus diesem Workshop und kannst anfangen, Achtsame Berührung in Dein eigenes Leben fließen zu lassen, in dem Du z.B. eine kleine Massage an jemand anderen gibst.

Was machen wir im Workshop genau?

Als Basis dient uns in diesem Seminar die indische Ayurveda Massage. Du wirst also anhand dieser Form der Massage einige Massage-Basics und grundlegende Massagetechniken lernen, mit denen Du hinterher mindestens eine vollständige Massagesequenz für Rücken, Nacken und Gesäß von ca. 30 Minuten Länge geben kannst. Daneben werden wir uns anhand der Meditation unserem Inneren und unserer Sensibilität widmen, sodass neben der Massagetechnik durch die Selbsterfahrung auch die Qualität Deiner Berührung achtsamer, tiefer und (vertrauens-)voller wird.

Für wen ist der Workshop geeignet?

Du brauchst zur Teilnahme weder Vorkenntnisse in Massage noch in Meditation. Die Teilnahme ist sowohl als Einzelperson als auch mit Partner/als Paar möglich. Auf ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis wird hierbei geachtet. Paare/zusammen angemeldete Teilnehmer können sich aussuchen, ob sie nur miteinander oder wie die anderen mit wechselnden Partnern üben wollen.
Bitte beachte, dass es sich bei der Ayurveda Massage um eine Ölmassage mit direktem Kontakt auf nackter Haut des Empfängers handelt, d.h. dass Du beim Empfangen Rücken und Gesäß frei machst.

Was ist der Umfang des Workshops und was kostet er?

Die Workshopzeit beträgt insgesamt 15 Std. Seminarzeit plus Pausen. Wir starten am Freitagabend um 19:30 Uhr und enden am Sonntagnachmittag um 16:30 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Person zwischen 180,00 € und 250,00 €, je nach Deinem Gefühl und Deiner finanziellen Situation. Dies umfasst den Unterricht, alle zur Verfügung gestellten Materialien, Video-Aufzeichnungen und einen kleinen Reader nach Abschluss zu den Massage-Sequenzen sowie Snacks/Tee in den Pausen.

Mehr Informationen zu Julian findest Du hier. Mehr Informationen zum Veranstaltungsort findest Du hier.

Bei Fragen, auch zu Übernachtungsmöglichkeiten in Bonn, wende Dich sehr gerne jederzeit an Patrick oder Julian.

Die Seminarzeiten im Überblick:

Freitag, 18.06.2021, 19:30 – 22:00 Uhr
Samstag, 19.06.2021, 12:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 20.06.2021, 09:30 – 16:30 Uhr

Am Sonntag ist ein gemeinsames „potluck“ Mittagessen geplant.

Der Workshop findet mit mindestens 4 Personen statt, die Plätze sind begrenzt. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung und eine Anzahlung von 50,00 € pro Person zwingend erforderlich. Stornierungen sind bis 14 Tage vor Beginn kostenfrei möglich. Danach behalten wir uns vor, den vollen Betrag einzufordern.

Anmeldung:

Name
E-Mail
Strasse
Stadt
Personenzahl
Kommentar
Captcha
Captcha
?
Hier bitte die Zeichenfolge eingeben

Ayurveda in aller Munde – Ein Gespräch mit Karin Schuller

           

Seit 2013 schon ist Karin Schuller in unregelmäßigen Abständen Gastgeberin in der Monk´s Kitchen. Karin Schuller´s „meet & eat“ Ayurveda Abende sind immer ganz besondere Erlebnisse, die nicht nur den Gaumen verwöhnen, sondern uns außerdem durch das Teilen einer gemeinsamen Mahlzeit und unsere Gespräche in der Gemeinschaft nähren. Gleichzeitig vermittelt Karin Schuller einen Einblick in die Kunst der ayurvedischen Küche und ihre Prinzipien. Am Freitag, 23.11.2018 laden 3 schätze und Karin Schuller nun erneut zu einem ayurvedischen Abend bei 3 schätze ein. Mit grosser Vorfreude haben wir ein kleines Interview geführt…

3 schätze: Liebe Karin, Du bist nun seit fast zehn Jahren als selbstständige Ayurvedaköchin und Ernährungsberaterin unterwegs. Eigentlich bist Du gelernte Reiseverkehrskauffrau und Hauswirtschaftsmeisterin. Wie kam es dazu, dass Du Dich mit Ayurveda auf den Weg gemacht hast?

Karin Schuller: OK, hier kommt eine ganz praktische Antwort! Als die Türme in NY zusammenkrachten, ging auch die Reisebranche in die Knie. Es war also Zeit umzudenken! Ich entschloss mich ziemlich spontan meine Liebe zum Kochen wieder ganz und gar auszuleben. Ayurveda hatte ich bereits 1996 kennen und lieben gelernt.
Ich wollte wieder meine Kreativität leben. In Bonn, in der Stadt, die ich mir dafür ausgewählt hatte, mit den Menschen, die ich um mich haben mochte, wollte ich vor allem Sesshaftigkeit üben. Damals war ich noch überhaupt keine Spezialistin für Ernährung, damals dachte ich, dass ich Gesundheit gepachtet hätte und immer aus dem Vollen schöpfen könnte!

Die Entwicklung zu dem Punkt heute, an dem ich ganz genau weiß, wie fragil Gesundheit ist und wer am meisten von meiner Arbeit profitiert, und an dem es um so viel mehr geht als um lecker essen, nämlich um das Sich-um-sich-selbst-kümmern, diese Entwicklung wurde mit dem Durchschreiten von zwei eigenen Erkrankungen handfest erprobt. Und es hat sich gezeigt, dass es heute für mich als beratende Person eine wichtige Entwicklung war. Ich absolvierte auf diesem Weg nicht nur die Ayurvedaausbildungen sondern reiste auch nach Indien und lernte aus erster Hand wie es sich anfühlt wieder gesund zu werden.

3 schätze: Bist Du nun sesshaft und hast Du das Reisen gänzlich aufgegeben?

Karin Schuller: Nein, ganz und gar nicht! Seit 2016 sind meine Reisefreuden vielfältiger und größer als vorher. Ich wohne nicht mehr in Bonn. Ich bin ins Oberbergische gezogen und habe meinen Radius als mobile Ayurvedaköchin europaweit ausgedehnt. Ich biete aber auch nach wie vor und wie mit Dir, lieber Patrick, bereits für Freitag, den 23.11.2018 geplant, weiterhin meine Programme in Bonn an. Des Weiteren organisiere und begleite ich Kurgruppen nach Indien und jetzt im zweiten Sommer ist nach Italien Griechenland meine Wahlheimat, wo ich die mediterrane Ayurvedaküche auf dem wunderbaren Pilion für Urlauber und Einheimische erlebbar mache.

3 schätze: Du hilfst also Menschen sich liebevoll selbst zu umsorgen und zu bekochen und die eigene Gesundheit in den Mittelpunkt zu stellen. Welche Möglichkeiten gibt es und was kannst du jetzt und hier jemandem, der erste Schritte in den selbstbewussteren Umgang mit der eigenen Gesundheit machen möchte, empfehlen? Und welche nutzt Du für Dich selbst?

Karin Schuller: Körperübungen wie Yoga und Meditation als Achtsamkeits- und Bewusstheits-Schulung, wie z.B. in der Zen-Gruppe im San Bo Dojo angeboten, sind auf jeden Fall wichtige erste Schritte. Mit den Jahreszeiten leben, also täglich mindestens 30 Min. Spaziergang ohne sportliche Ambition, bei jedem Wetter in der freien Natur. Erholpausen, bedeutet vor allem lernen „Nein“ zu sagen und leere Stellen im Terminkalender einplanen. Meine liebste Übung ist „das Tagträumen“, also täglich und ausgiebig Löcher in die Luft starren und die wichtigste aller Aufgaben ist die Dankbarkeitsübung!

3 schätze: Herzlichen Dank für das Gespräch.

Weitere Infos über Karin Schuller und ihr Angebot findet Ihr unter www.gesundheit-aus-dem-kochtopf.de

Am Freitag, 23.11.2018 laden 3 schätze und Karin Schuller wieder zu einem ayurvedischen Abend bei 3 schätze ein. Anmeldungen bitte an info@3-schaetze.de