Im Körper sein, heißt im Geist sein

Dieses Interview mit Bill Kwong – Jakusho Kwong-Roshi (B) wird gleichzeitig im Blog des San Bo Dojo veröffentlicht. Bill Kwong Roshi erzählt darin von seiner Begegnung mit der Sensory Awareness Pionierin Charlotte Selver, über den Einfluss, den Sensory Awareness auf seine Zen Praxis hat, und über die letztendliche Einheit von Form und Lebendigkeit.

Zen und Sensory Awareness Workshop mit Stefan Laeng und Ungan Nicole Baden Sensei

Wie Ihr vielleicht wisst, liegen mir Zen und Sensory Awareness sehr am Herzen. So möchte ich an dieser Stelle auf einen  Workshop hinweisen, der im Rahmen des eindrucksvollen Zen Zentrum Johanneshof Quellenweg eine Gelegenheit bietet, die Verwandtschaft von Zen und Sensory Awareness kennenzulernen bzw. zu vertiefen.

Ein Gespräch mit Paul Köppler über Ruth Denison

Paul Köppler ist Organisator und Meditationslehrer bei buddhistischen Seminaren. Er ist Autor mehrerer Bücher, welche die Lehre des Buddha in einer modernen und zeitgemäßen Sprache präsentieren. Von 1999 bis 2001 war er stellvertretender Sprecher der Deutschen Buddhistischen Union, dem Dachverband der Buddhisten in Deutschland. 1984 gründete Paul Köppler den Verein „Buddhismus im Westen“, der bald darauf ein eigenes Seminarhaus erwarb, das Waldhaus am Laacher See. Darüber hinaus betreibt er das buddhistische „Haus Siddhartha“ in Bonn-Bad Godesberg. Paul Köppler steht in der Tradition von Godwin Samararatne und Ruth Denison und ist außerdem Mitglied im Intersein-Orden von Thich Nhat Hanh.